Mit den Augen eines Cheerleaders

HaarlemMonatsbericht April

Der Monat April hielt für uns viele Höhen, aber auch leider Tiefen bereit. Ein großes Highlight zu Beginn des Monats war das zweite Trainingscamp der Saison 2018. Bei sommerlich warmen Temperaturen studierten wir die Pregame- Show für das erste Heimspiel ein, feilten an den Choreographien, fotografierten die letzten Tänzerinnen für unsere Steckbriefe und bereiteten die neuen Teammitglieder auf den straffen Ablaufplan eines Heimspieltages vor.

Zum Abschluss unseres Trainingslagers besuchte uns unser langjähriger Mental Coach Yvonne und brachte uns einige Aufgaben zum Thema „Teamzusammenhalt“ mit, die wir spielerisch lösten und zu dem Ergebnis kamen, dass unser Team Motivation, Disziplin, Spaß und Professionalität auszeichnet.

Nur ein Wochenende später stand auch schon das erste Spiel im Rahmen Amsterdam des Eurobowls gegen die Amsterdam Crusaders vor der Tür. Mit 16 hübschen Tänzerinnen reisten wir bereits am Vortag in die niederländische Hauptstadt. Organisiert wurde die Reise von unseren Fanclub. Nach unserer Ankunft ließen wir den Abend gemütlich in einem Restaurant an der Promenade des Küstenörtchens Zandvoort ausklingen. Am Spieltag stand erst einmal Sightseeing auf dem Plan. Wir fuhren wir nach Haarlem, das als Klein-Amsterdam bekannt ist, und unternahmen zusammen eine Bootstour auf den Grachten. Dann wurde es schon Zeit, uns für das Spiel im Hotel zu stylen und zum Stadion zu fahren. Die Kulisse der Universe- Fans war schon beeindruckend und wir haben uns sehr gefreut, auswärts vor so vielen Fans tanzen zu dürfen. Am nächsten Tag machten sich fast alle noch einmal nach Amsterdam auf, um auch von dieser Stadt noch ein paar Eindrücke mitzunehmen. Wohlbehalten sind alle gegen Sonntag Abend in Frankfurt wieder angekommen. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns diese Fahrt ermöglicht haben und ganz besonders unseren Fahrern, die uns sicher transportiert haben.

Ohne Verschnaufpause ging es am darauffolgenden Samstag nach München zum ersten Spiel der GFL 1. Bei sommerlichen Graden heizten wir die Stimmung unter den mitangereisten Universe-Fans weiter an. Ein großes Lob geht wieder an die neuen Mädels, die ihr mitunter erstes Spiel mit einem großen Strahlen im Gesicht gemeistert haben.
Am Sonntag fungierten wir als Überraschung für die Universe-Jugendspiele der U16- und U19-Mannschaften. Die Nachwuchsfootballer freuten sich sehr über unseren Besuch und waren ganz aufgeregt durch den riesigen aufblasbaren Helm der Männer-Mannschaft einlaufen zu dürfen. Auch wir nutzten den Helm für ein kleines Fotoshooting, bei dem fantastische Bilder entstanden sind.


HeimspielAuf diese Highlights folgten leider unschöne Nachrichten aus den Medien, die das Aus von Universe prophezeiten. Unter dem Hashtag „Jetzt erst recht!“ mobilisierten wir die Fans, zum ersten Spiel im heimischen Stadion vorbeizukommen. Das erste Heimspiel der Saison 2018 war für alle Universe-Beteiligten und natürlich für uns etwas ganz Besonderes. Denn unser Team ist in diesem Jahr so groß wie noch nie in der Geschichte von Universe: 36 Mädels, die eine mitreißende Pregame- Show hinlegten und dann erstmalig in drei Sidelines die Zuschauer anfeuerten- das war auch für uns aufregend und hat uns sehr stolz gemacht. Nach den Anstrengungen des Spieltages ließen wir diesen gemütlich bei Pizza im Stadion ausklingen.

Nach diesem Startschuss in die Saison 2018 sind wir gespannt, welche großartigen Ereignisse noch auf uns zukommen werden!

Eure Verena